Cannapower top 100 komplett herunterladen

Im Gegensatz zum Album eines Einzelkünstlers oder einer Band hat dies zur Folge, dass theoretisch bis zu 100 Rechteinhaber unabhängig voneinander urheberrechtliche Abmahnungen aussprechen können. Setzt man je Abmahnung nur moderate 400,00 EUR an, ergibt sich ein Kostenrisiko von astronomischen 40.000,00 EUR. Dieser Fall dürfte in der Praxis zwar kaum einmal vorkommen. Als Betroffener kann man aber damit rechnen, dass durchschnittlich 20 – 30 % der im Chartcontainer enthaltenen Titel von Abmahnkanzleien verfolgt werden, wobei genaueres natürlich vom jeweiligen Chartcontainer abhängt. Der einmalige Download eines TOP 100 Single Charts Containers führt damit zu hohen Kostenrisiken. Die Webseite CannaPower existiert schon seit mehreren Jahren und zählt schon beinahe zum Urgestein der (fragwürdigen) deutschen Musik-Downloadportale. Die Webseite war schon unter einigen Internetadressen erreichbar und doch erfreut sich die Seite stetiger Beliebtheit auch wenn man sich mitunter manchmal fragt “was ist mit Cannapower los?” weil mal wieder die Server nicht erreichbar sind. Doch wie so häufig bei kostenlosen Download-Angeboten im Internet, so befindet sich auch CannaPower momentan noch in einer rechtlichen Grauzone. Das Portal lässt mit den Cannapower Charts das Herz jedes Musikfans höher schlagen.

So finden sich beinahe alle aktuellen und auch älteren Alben auf der Internetseite sowie aktuelle Musikcharts. CannaPower stellt dabei lediglich tausende von Links zu anderen Hostern bereit, welche eindeutig illegal handeln. Doch nach deutschem Recht sind auch solche Links die zu offensichtlich illegalen Angeboten führen verboten. Zwar ist die Gesetzesregelung noch in einigen EU-Ländern unterschiedlich, doch wird man auch hier vermutlich bald mit einem EU-weiten Gesetz auch diese Lücke eindeutig schließen. Man sollte daher sehr genau überlegen, ob man sich in dieser Grauzone bewegen möchte. Abmahnungen wegen illegalen Filesharings sind ärgerlich. Sie ähneln in gewisser Weise dem Fall, mit dem Auto wegen Geschwindigkeitsübertretung geblitzt worden zu sein. Im Gegenteil zu verhältnismäßig seltenen Radarkontrollen im Straßenverkehr muss man sich bei Nutzung einer P2P-Tauschbörse allerdings darüber im Klaren sein, dass heute quasi an jeder Ecke ein urheberrechtlicher Blitzer steht. Im Vergleich der Abmahnbereiche Musik, Film, Video und Software stellt dabei der Download eines TOP 100 Single Charts Containers so etwas wie den Abmahn-Supergau dar.